Trompetenbaum und Geigenfeige

Jazz, Blues und Irish Folk in  privaten Gartenparadiesen und herrschaftlichen Parkanlagen: Vom 16. Juni bis 08. September 2019 bot das Münsterland wieder Konzerte im Freien. An insgesamt 12 Sonntagen wurden viele wunderschöne Gärten im Münsterland für den musikalischen Ohrenschmaus geöffnet.
Seit nunmehr 12 Jahren organisieren die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf  unter dem Titel „Trompetenbaum und Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“ Konzerte in historischen oder ausgefallenen Gartenanlagen. Nicht nur Musik können die Besucherinnen und Besucher erleben, sondern auch Gartenkunst genießen. Vor oder nach den Konzerten besteht die Möglichkeit, die Gärten oder Parks zu besichtigen und sich dabei Geschichte und Aufbau der Anlagen erläutert zu lassen.

Die Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ wird aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung Münsterland (RKP) gefördert, ebenso unterstützt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Reihe.
Weitere Kooperationspartner sind der Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks e.V.“, die „GartenAkademie Münsterland“ sowie die Aktion „Gärten in Westfalen öffnen ihre Pforten“.
Weitere Informationen sowie Buchung unter: http://trompetenbaum-geigenfeige.eu